Wie häufig ein Backup mit der externen Festplatte?

Immer häufiger werden externe Festplatten eingesetzt um ein Backup durchzuführen. Ein Grund dafür ist ganz sicher die Tatsache, dass die externen Festplatten in den letzten Jahren extrem günstig geworden sind. Für 500 GB Speicher zahlt man derzeit gerade mal noch rund 100 €. Sind damit die Festplatten ein guter Platz für das Backup?

Vorteile der externen Festplatte

Der größte Vorteil der externen Festplatte als Backupspeicher ist ganz sicher der Preis. Für diesen Preis bekommt man kaum ein anderes Speichermedium. Für die meisten Anwender ganz sicher auch wichtig ist der schnelle Zugriff auf eine externe Festplatte für ein Backup. Dank USB 2.0 oder der Fire Wire ist der Zugriff bei der Datensicherung und auch beim Wiederherstellen extrem schnell. Für alle, die jetzt an ein umständliches Umstecken denken, kann Entwarnung gegeben werden. Immer dann, wenn die Festplatte mit den gängigen Formaten FAT32 /NTFS formatiert wurde, hat jede beliebige Anwendung die Möglichkeit, auf die Festplatte zuzugreifen um dort Daten abzulegen. Das Ablegen und Wiederherstellen funktioniert genauso einfach wie die Ablage auf dem Windows Explorer. Und genauso kann auch auf der externen Festplatte eine Verzeichnisstruktur angelegt werden, damit nicht lange nach erforderlichen wichtigen Daten gesucht werden muss.

Es gibt auch Nachteile bei externen Festplatten

Wo so viele Vorteile sind, sollte auch auf einige Nachteile eingegangen werden. Externe Festplatten sind immer noch relativ fehleranfällig. In den meisten Fällen wird der Defekt allerdings erst zu spät erkannt, meistens erst dann, wenn die gespeicherten Daten nicht mehr zu lesen sind. Ein Grund für die Ausfälle ist das unvorsichtige Transportieren der Festplatten. Die Ausfälle können allerdings reduziert werden wenn anstatt der anfälligeren 3,5 Zoll-Modelle zu den stabileren 2,5 Zoll Festplatten gegriffen wird. Externe Festplatten werden aufgrund ihrer einfachen Bedienbarkeit gern zum Datenaustausch von Videos oder Fotos zwischen Freunden genutzt. Bei dieser Verwendung können überall Viren oder andere Schädlinge lauern. Es empfiehlt sich ein vorsichtiger Umgang mit diesem Speichermedium.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *