Welche Bezahlsysteme im Web sind sicher?

Immer seltener ist es wirklich notwendig, für seine Einkäufe das Haus zu verlassen. Zunächst wurden vor allem Bücher über Onlineshops bestellt, doch mittlerweile können Haushaltsgeräte, Stereoanlagen, Lebensmittel und vieles mehr bequem über das Internet gekauft werden. Doch zahlen Verbraucher für diesen Komfort einen zu hohen Preis? Ist in der Onlinewelt dieselbe Sicherheit gewährleistet, die eine Bezahlung in einem Geschäft bietet?

Wie bezahlt man seine Einkäufe im Internet?

Je nach Website gibt es unterschiedliche Zahlungsmethoden, die dem Käufer angeboten werden. Die bequemste Möglichkeit ist hier häufig die Bezahlung per Kreditkarte, denn der Käufer muss nur die Kreditkartengesellschaft, die Kartennummer und die Sicherheitsnummer angeben und schon wird der Preis auf die Rechnung gesetzt. Die richtige Kreditkarte findet man mit einem Kreditkartenvergleich, der verschiedene Anbieter nach den wichtigsten Kriterien sortiert und gegenüberstellt. Ähnlich simpel ist die Bezahlung per Bankeinzug, denn auch hier werden nur wenige Angaben benötigt, um die Transaktion über das Internet abzuwickeln. In wenigen Fällen entscheiden sich die Käufer auch dafür, die Ware erst zu bezahlen, wenn sie geliefert wird, eine Bezahlung per Nachnahme hat zwar den Vorteil, dass eine Lieferung garantiert wird, doch Erstattungen sind bei dieser Methode häufig komplizierter und es wird eine Zustellgebühr zu dem Preis addiert.

Welche Sicherheitsvorkehrungen sind bei Bezahlung im Internet zu treffen?

Mit gefälschten E-Mails, die die Adressen und Logos legitimer Onlineshops nachahmen, versuchen Betrüger an die Kreditkarteninformationen oder PIN-Nummern ihrer Opfer zu gelangen. PIN- oder TAN-Nummern werden jedoch von Onlineshops nie verlangt und sollten deshalb unter keinen Umständen im Internet angegeben werden. Ein genauer Blick auf die Absenderadresse zeigt auch meistens, dass die E-Mail nicht vom vorgegebenen Anbieter stammt. Bei jedem Bezahlungsverfahren wird ein vertrauenswürdiger Onlineshop seine Kunden auf eine https-Seite weiterleiten, was man in der URL-Leiste des Browsers erkennen kann. Die zeigt an, dass die Daten nur verschlüsselt versendet werden und dadurch vor Betrügern geschützt sind.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *