Informationssicherheit

Informationssicherheit ist ein Bereich der Computertechnologie, der immer mehr an Bedeutung gewinnt. Er beschäftigt sich sowohl mit der sicheren Übertragung, Verarbeitung und Speicherung von Daten als auch mit der Sicherung von Daten gegen Schädigung durch äußere Einwirkungen wie Naturkatastrophen, Feuer und/oder Stromausfall. Ein anderer wichtiger Bereich der Informationssicherheit ist der Datenschutz. Er soll nicht nur den Missbrauch von Daten verhindern, sondern auch gewährleisten, dass nur Zugangsberechtigte über die Daten verfügen können. Eine effiziente Verschlüsselungstechnologie zur sicheren Übertragung von Daten gehört gleichfalls zur Informationssicherheit.

Von Laien wird die Bedeutung der Informationssicherheit oft unterschätzt, da sie fälschlicherweise glauben, sie würde nur die Nutzer von Computern und anderen IT-Anlagen betreffen. Diese Leute vergessen jedoch, dass der gesamte Alltag in den Industrieländern durch Computersysteme bestimmt wird. Jeder Bürger hängt von Computersystemen ab, unabhängig davon, ob sie oder er einen Heimcomputer besitzt oder nicht. So werden fast sämtliche Zahlungen heute auf elektronischem Weg mittels Computer abgewickelt. Das betrifft nicht nur die Überweisung von Löhnen, Gehältern, Renten oder Sozialleistungen, auch die meisten regelmäßig wiederkehrenden Zahlungen wie Miete, Strom oder Telefonrechnung werden abgebucht oder per Dauerauftrag überwiesen. Dabei spielt Informationssicherheit eine wichtige Rolle, um den Zugriff auf sensible Daten durch Unbefugte zu verhindern. Zahlt man beim Einkaufen mit der EC-Karte, möchte man ebenfalls nicht, dass die persönlichen Daten in ungeeignete Hände fallen.

Informationssicherheit hat die Aufgabe, sowohl Betreiber als auch Nutzer von IT-Systemen vor Schaden zu bewahren und mögliche Gefahren abzuwenden. Dass auf elektronischem Weg täglich große Summen Geld transferiert werden, hat sich längst in kriminellen Kreisen herumgesprochen. Während früher Hacker, meist Jugendliche oder Studenten, einfach ihre Überlegenheit über professionelle Programmierer und Computerexperten beweisen wollten und Computer und Zugangsdaten ausspionierten, um das zu demonstrieren, hat sich das heute geändert. Heute greifen Kriminelle IT-Systeme gezielt an, um an Daten zu kommen. Diese Daten nutzen sie zur persönlichen Bereicherung.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *