EADS rüstet bei Cybersicherheit auf

EADS, der europäische Luftfahrt- und Rüstungskonzern, will im Jahre 2017 ein neues, eigenständiges Unternehmen gründen, das sich ganz auf den Bereich der Cybersicherheit spezialisieren soll. Dafür werden die Geschäfte in diesem Bereich gebündelt, damit Cassidian CyberSecurity effektiv arbeiten kann.

Die Aufgaben des neuen Unternehmens

Das neue Unternehmen, das 2017 als Cassidian CyberSecurity die Arbeit aufnehmen soll, hat als Hauptaufgabe Lösungen für die Sicherheit anzubieten. Als potenzielle Kunden wurden Regierungen, strategisch wichtige Industrieanlagen und Behörden im Pressebericht genannt. Dabei werden Europa und der Nahe Osten als Kernmarkt angesehen.

Die Aktionäre haben diesen Schritt honoriert, indem sie nach der Pressemitteilung, die im April erfolgte, die Aktie auf ihren Höchstkurs von über 31 Euro brachten. Doch auch im Mai 2012 hielt sich der Kurs noch in der Nähe dieser Höchstmarke. Beispielsweise stand er am 7. Mai 2012 noch bei 29,70 Euro. Noch ist die Aktie der EADS kein Highlight im Wertpapierdepot. Anleger können die Aktie im Wertdepot von Forex hinterlegen. 

Wie Cassidian CyberSecurity aussehen soll

Angedacht sind für die Anfänge des Unternehmens etwa 350 Mitarbeiter, die bei der Analyse von Hackerangriffen und deren Bekämpfung Regierungen, aber auch Unternehmen zur Seite stehen wollen. Zusätzlich wird der Bereich des digitalen Identitätsmanagements angeboten. Anvisiert wird ein Jahresumsatz von 500 Millionen Euro – nach oben natürlich ohne Grenzen. Geplant sind Regionalgesellschaften, die selbstständig arbeiten. Für den Aufbau sind außer Deutschland auch Frankreich und Großbritannien vorgesehen.

EADS will dem explosiven Anstieg der Gefährdung im Cyberbereich und den daraus resultierenden Sicherheitslücken mit seinem neuen Unternehmen Einhalt gebieten. Verschwiegen wird nicht, dass neben einer Reihe verschiedener Staaten auch terroristische Gruppen sowie professionelle und kriminelle Hacker zu den potenziellen Verursachern gehören.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *